Website-Box CMS Login
... zur Startseite
Navigation
Notfallsnummer-oben
slider-oerhb-ooe netserviceslider-oerhb-ooe netservice
Einsätze
Blaulicht
HELFEN AUCH SIE !
Spenden_Bitte

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende.

Facebook picture

SAR - Team Oberösterreich

SAR

Search and Rescue Team Austria
Wie die letzen Erdbebeneinsätze gezeigt haben, ist das Auffinden von verschütteten Personen durch Rettungshunde nur ein Teil der Hilfe, welche im Einsatzgebiet - meist ein nach einem Erdbeben verwüstetes Katastrophengebiet gebraucht wird. Nach einer Ortung muss auch sofort eine schonende Rettung erfolgen.

Aus diesem Grund hat sich die Bundesleitung entschlossen, eine leichte, aber dennoch effiziente Bergeausrüstung anzuschaffen. Die Voraussetzungen war, zwei voneinander unabhängige SAR-Teams und ein Basislager auszurüsten. Das SAR Team der ÖRHB besteht in seiner jetzigen Form seit 2005 und es werden regelmäßig Trainings und Übungen abgehalten.

Die ÖRHB kann im Katastrophenfall 2 leichte Bergeeinheiten, bestehend aus jeweils 5-6 Rettungshundeführern mit gut ausgebildeten Trümmersuchhunden, 5 Mann Bergeteam und notwendigem Gerät wie Greifer, Spreizer, Schere etc. und einer mobilen Einheit, bestehend aus einem Spezialfahrzeug, das auch in unwegsamstem Gelände fahren kann, in das Katastrophengebiet entsenden.Jede dieser Bergeeinheiten kann im Katastrophengebiet bis zu 12 Tage vollkommen unabhängig operieren und ist nicht auf lokale Versorgung durch Strom, Nahrungsmittel oder Wasser angewiesen.

Sobald die Alarmierung erfolgt, sind die Bergeeinheiten innerhalb von 2-3 Stunden abfahrbereit und können weitere 10 Stunden später im Erdbebengebiet eintreffen.

Die Kosten für so einen Hilfseinsatz trägt die ÖRHB selber. Ein entsprechender Fonds besteht und damit kann der Flug ebenso bezahlt werden wie die Lebensmittel und das notwendige Material. Die ÖRHB wird nicht aus Steuermitteln erhalten sondern durch ihre Fördermitglieder, deren Spenden die Finanzierung so eines Katastropheneinsatzes ermöglichen. Die meist berufstätigen und ehrenamtlich tätigen Rettungshundeführer und Mitglieder des Bergeteams nehmen sich für die Dauer so eines Rettungseinsatzes im Ausland Urlaub und tragen die Ausbildungs- und Unterhaltskosten für ihre Hunde selber.

Erdbeben Weltweit                              Erdbeben Europa                   Wetterwarnungen

Erdbeben Welt
Erdbeben Europa
Wetterwarnung
Hunde-retten-Menschen-unten
zum Seitenanfang