Website-Box CMS Login
... zur Startseite
NavigationMenü
  • Sie befinden sich hier:  
  • Home
  • >>
  • NEWS
Notfallsnummer-oben2020
slider-oerhb-ooe netserviceslider-oerhb-ooe netservice
Einsätze
Blaulicht
HELFEN AUCH SIE !
Spenden_Bitte

Unterstützen Sie unsere Rettungshundeteams mit Ihrer Spende.

Facebook picture

01.04. Landestag O.ö.

01.04.

 

Kein Aprilscherz – heute Freitag hielt die Landesgruppe O.ö. ihren jährlichen Landestag in Wels ab.

Sehr erfreulich war, dass sich von den 133 Mitgliedern die es im Moment in O.ö. gibt insgesamt 55 beim Landestag einfanden um den Berichten der Ämterführer zu lauschen und Ehrungen und Beförderungen entgegen zu nehmen.

Eröffnet hat den Landestag Präsident und Landesleiter für O.ö. Fischer Heinz, in seinem Tätigkeitsbericht über das Jahr 2021 konnte er ausschließlich Gutes berichten. Eine Vielzahl an Einsätzen, Prüfungen und zum Glück auch einige Übungen in Kleingruppen konnten bewältigt werden. Insgesamt wurde ca. 145.000 km in 15.000 Arbeitsstunden 2021 geleistet.

 

Landessekretärin Fischer Heddy brachte heuer ihren letzten Bericht über ihre Tätigkeiten, da sie mit Ende des Landestages ihre Agenden an Bettina Casagrande übergab. Heddy herzlichen Dank für deine jahrelange sehr wertvolle Arbeit und die unzähligen Protokolle, Ansuchen und Schriftstücke die du verfasst hast.

 

Auch Landeswirtschaftsreferentin Dannhofer Marianne überraschte die Mitglieder mit der Ankündigung, dass auch sie mit Jahresende ihre Funktion an ihre Stellvertreterin Binder Astrid abgeben wird. Im Bericht über die wirtschaftliche Lage der Landesgruppe O.ö. konnte Marianne noch einigen Einblick geben, wie umfangreich auch das Finanzwesen einer so großen Gruppe ist. Auch dir Marianne vielen herzlichen Dank für deine Arbeit.

 

Weitere Berichte des Landesausbildungsreferenten und Landeseinsatzleiters folgten, die in ihren Vorträgen über die geleisteten Prüfungen, Ausbildungen und Vorschau auf das Ausbildungsprogramm 2022 als auch über das Einsatzgeschehen des vergangenen Jahres gaben. Insgesamt galt es 2021 zu 28 Einsätze zu fahren um vermisste Personen zu suchen. Detailstatistiken über die Einsätze können sich unsere Mitglieder gerne bei Nadine abholen.

 

Auch Landespressereferent Wolfgang Eibl berichtete über die Tätigkeiten im Pressereferat des Jahres 2021, leider galt es durch Corona sich bei Veranstaltungen und gemeinsamen Übungen sehr zurück zu halten. Wolfgang wies noch darauf hin, dass sich im Jahr 2022 wohl einiges im Bereich der Homepage tun wird und freute sich über die zahlreichen Beiträge und Reichweiten auf unserer Facebook – Seite.

 

Landesleiter Fischer bedankte sich anschließend bei allen Ämterführern für ihren unermüdlichen Einsatz zugunsten der Bevölkerung von O.ö.

 

Anschließend wurden die Ehrungen und Beförderungen vorgenommen:

Geehrt für 10 Jahre Mitgliedschaft bei der ÖRHB LG O.ö. wurden:

Casagrande Bettina, Wenzel Sonja, Donnabauer Harald, Mittendorfer Julia und Grabmair Clariassa

Geehrt für 15 Jahre Mitgliedschaft bei der ÖRHB LG O.ö. wurde:  Bayer Elfriede

Geehrt für 30 Jahre Mitgliedschaft bei der ÖRHB LG O.ö. wurde:  Wartecker Walter

Einsatzspange in Silber für 50 Einsätze erhielten:

Pöhli Cornelia, Donnabauer Harald, Winter Alexandra, Mutenthaler Tamara, Mutenthaler Patrick, Finster Gregor, Stockinger Petra und Casagrande Bettina, 

Einsatzspange in Gold mit einem Smaragd für 100 Einsätze erhielt Porod Florian

Einsatzspange in Gold mit einem Rubin für 200 Einsätze erhielt Aumayr Werner

 

Zu den Beförderungen:

 

Donnabauer Harald von der Staffel Linz wurde zum Landesausbildungsleiter – Stellvertreter ernannt und unterstützt nun gemeinsam mit Schernthaner-Binder Dominik das Team rund um Pichler Jürgen

 

Mutenthaler Patrick von der Staffel Perg wude zum Landesfunkreferent ernannt und unterstützt damit nun Kapeller Roman, die beiden werden sich gemeinsam um das Funkwesen in O.ö. kümmern.

 

Da es keine Anträge und nennenswerte Wortmeldungen unter dem Punkt Allfälliges gab, konnte Landesleiter Fischer den Landestag gegen 20:00 beenden und es wurde zum eher gemütlichen Teil mit Essen und Trinken übergegangen.

zum Seitenanfang

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Infos finden Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.

OK